Sprachumschalter

logoblock en

Logo Haefner/Jiménez

haefner_schriftzug en

writing Haefner/Jiménez

 

Energieberg Georgswerder Horizontweg IBA-Hamburg, BSU Hamburg

  • Horizontweg als Stahlkonstruktion im Winter auf dem Energieberg Georgswerder in Hamburg Wilhelmsburg
  • Horizontweg als Balkon über der Landschaft auf dem Energieberg Georgswerder in Hamburg Wilhelmsburg
  • Horizontweg mit Windkraftanlage auf dem Energieberg Georgswerder in Hamburg Wilhelmsburg
  • Unterquerung der Zuwegung unter dem Horizontweg auf dem Energieberg Georgswerder in Hamburg Wilhelmsburg
  • Horizontweg mit umlaufenden Lichtband vor Hamburg
  • Horizontweg mit umlaufenden Lichtband mit Vollmond
  • Blick vom Horizontweg zur Aurubis Nachts mit Beleuchtung
  • Lageplan vom Horizontweg auf dem Energieberg Georgswerder in Hamburg Wilhelmsburg

Energieberg Georgswerder Hamburg - Das IBA-Projkt Energieberg Georgswerder steht als Synonym für den sorglosen Verbrauch von natürlichen Ressourcen. Als Relikt des Industriezeitalters ist er Zeugnis des Umgangs mit Müll in der Vergangenheit. Die Brisanz des Ortes basiert vorwiegend auf dem volumenmäßig geringen Anteil der Sonderabfälle. Die Lage der Fasslager und Flüssigabfallbecken ist deshalb von Interesse und wird für die Besucher sichtbar gemacht. Mit Bändern aus Betonplatten werden die Umrisse der Fasslager und Flüssigabfallbecken nachgezeichnet.

Der Steg wird zum Horizont. Als aufgeständerter Rundweg bildet der Steg eine dritte Ebene auf dem Energieberg. Als herausragender Ort auf dem Berg wird der Steg zum Balkon über der Stadt und der Landschaft

Durch den Ausblick auf Verfahren und Techniken, die eine nachhaltige Verwendung von Energien und Stoffen ermöglichen, erhält der Berg nun eine dritte Dimension. In unserem Konzept fügen wir zu den beiden Schauwegen eine dritte Ebene hinzu, die uns die Sicht zum Horizont und in die Zukunft öffnet.

Lichtkonzept - Energie vor Ort. Durch eine lineare Illumination des umlaufenden Steges wird der Energieberg auch nachts als markante Landmarke inszeniert

Ort: Hamburg Wilhelmsburg
Wettbewerb:
2009 / 1. Preis

Fertigstellung: 2011
Bauherr: BSU Hamburg
Größe: 17.8350 m2
Kosten: 2.907.544 Euro